Home » Untersuchung Zum Sozialverhalten Des Rindes: Eine Zweijahrige Beobachtung an Einer Halb-Wilden Rinderherde by Peter Reinhardt
Untersuchung Zum Sozialverhalten Des Rindes: Eine Zweijahrige Beobachtung an Einer Halb-Wilden Rinderherde Peter Reinhardt

Untersuchung Zum Sozialverhalten Des Rindes: Eine Zweijahrige Beobachtung an Einer Halb-Wilden Rinderherde

Peter Reinhardt

Published January 1st 1980
ISBN : 9783764311384
Paperback
91 pages
Enter the sum

 About the Book 

1. Obwohl das Rind ein weltweit verbreitetes, seit Jahr tausenden im Dienst des Menschen stehendes Nutztier ist, begann man erst in jungster Zeit, sich Gedanken uber sein Verhalten zu machen. Bislang konnte es sich der Ethologe leisten, solche TierMore1. Obwohl das Rind ein weltweit verbreitetes, seit Jahr tausenden im Dienst des Menschen stehendes Nutztier ist, begann man erst in jungster Zeit, sich Gedanken uber sein Verhalten zu machen. Bislang konnte es sich der Ethologe leisten, solche Tier arten zu studieren, die sich ohne grossen Kapitalaufwand beschaf fen und halten liessen. So fusst unser Wissen uber das tierische Ver halten auf den Erkenntnissen, die man an Fischen, Insekten, Vogeln und Nagern gewonnen hat- Tinbergen (1965), Eibl-Eibesfeldt (1967) und Immelmann (1976) haben dies ausfuhrlich dokumentiert. Erst mit dem Aufkommen der modernen Tierproduktion ruckten auch die grossen Saugetiere, im speziellen die landwirtschaftlichen Nutz tiere, in den Brennpunkt der Verhaltensforschung. Im Zuge der Intensivierung sperrte man grosse Tier kollektive in kleine, technisierte Stalle ein. Diese neue Ent wicklung zwang das Einzeltier, sich mit zunehmend unnaturlicheren, kunstlichen Lebensbedingungen auseinanderzusetzen, in denen es als Produktionsmaschine sein Soll zu erfullen hatte. Dass diese Maschine belebt war und uber ein Einzelleben verfugte, das sich in Form von individuellen und sozialen Verhaltensbedurfnissen aussert, ubersah man zunachst weitgehend. Die Folgen hiervon waren nicht eingeplante Anpassungsstorungen, mit denen sich der Tier produzent notgedrungen befassen musste, da sie zu Leistungsein bussen seiner Tiere